Jump to content

TabeaK

Members
  • Content Count

    1,682
  • Joined

  • Last visited

About TabeaK

  • Rank
    Platinum Member
  • Member # 199174
  • Location Hillsborough Township, NJ, USA

Profile Information

  • Gender
    Female
  • State
    New Jersey

Immigration Info

  • Immigration Status
    Removing Conditions (approved)
  • Place benefits filed at
    Vermont Service Center
  • Local Office
    Newark NJ
  • Country
    Germany

Immigration Timeline & Photos

Recent Profile Visitors

7,004 profile views
  1. Doesn't make it easier - only about half as complicated - and possibly not even that if the German party is not a current resident. Even if they are, marrying a foreigner in Germany takes several months of planning and various types of documents that are not easy to come by...
  2. Word of warning. Marrying is complicated in Germany, even when just one party is a non-domiciled foreigner. It gets exponentially more so if both are - you need months to prepare. Look at Denmark instead.
  3. What issues might those be? Kept my name - changing it is a pretty archaic tradition in my book, but whatever floats your boat. No issues at all and I can't even dream up any potential issues.
  4. That sounds fishy. It is probably jus a misunderstanding, but do your research. And most importantly, make sure YOU are prepared for all eventualities.
  5. I think it is very rational to have these discussions - the benefit of being slightly older is having the life experience that tells you things sometimes go wrong. If a pre-nup is important to you, make sure you get one. Divorce laws are state territory, do your due dilligence. I did the move in my 30s too, left a great job and, I'll be honest, the adjustment stateside on K1 was super-rough. I would never do a K1 again, that whole period of not being able to work/drive etc almost killed me and was rough for my now husband who still feels guilty about me missing home. Back then, it took me about 3-4 months to get the work permit and green card - I hear it is much longer now. That has been 4 years now, I have a 10 year GC and my career is thriving and my husband and I are happy - I still miss Europe, but can't imagine not living with him. By the way, once you have your GC you don't have to leave even if you were to divorce - you can leave if you want of course, but you don't have to.
  6. Rountrip ist billiger. Stornier den Rueckflug wenn du da bist - zur Sicherheit, um nicht versehentlich auf der "ist wieder ausgereist" Liste zu landen - diese Geschichten sind schon passiert und die Person hatte dann arge Probleme mit dem AOS da sie nachweisen musste, dass sie das Land NICHT verlassen hatte sondern nur die Fluglinie Mist gebaut hatte bei der Uebermittlung der Passagierdaten. Ist zwar extrem unwahrscheinlich, dass sowas passiert aber sicher ist sicher. Ich hab damals einen One-Way Flug mit Meilen gebucht - bei Meilen sind die Oneways nicht teurer; bei regulaeren Tickets schon...
  7. Ich hab mich damals knapp 2 Monate vor Abflug abgemeldet, da ich damals aus meiner Wohnung ausgezogen bin - hab dann noch die 2 Monate bei meiner Familie verbracht, mich aber nicht mehr angemeldet. War kein Problem und ich hatte damit genug Zeit mich um diverse Kündigungen zu kümmern. Es gibt nen Aufkleber im Ausweis, am Reisepass wird nichts geändert.
  8. Ich hab es nicht gemacht - wüsste nicht wofür man das braucht?
  9. Es hängt auch davon ab, wann Termine frei sind - zu meiner Zeit war Fra gute 2-3 Monate im Voraus ausgebucht.
  10. Sehr interessant, Dankeschön. Mir bleibt ja im Moment eh nix übrig als abzuwarten und ggf. schon mal für den Fall einer Ablehnung zu planen, also z.B. Widerspruch mit noch mehr Gründen...schauen wir mal.
  11. Hallo Quarknase, danke für die Antwort. Wir werden sehen, der Botschaftsmitarbeiter in NYC war da sehr negativ, angeblich sei Köln jetzt sehr viel strenger geworden, was die Nachteile in den USA angeht. Die Bindungen an Deutschland sind nicht das Problem. Ich hab jobtechnische Nachteile angegeben (belegt mit Stellenanzeigen, für die ich qualifiziert bin und die US Stabü voraussetzen), des Weiteren finanziellen Nachteile (Steuern, Erbschaften), Probleme sollte ich für länger nach Deutschland müssen im Falle eines Pflegefalls in der Familie (ist mir leider schon passiert als ich aufs AOS gewartet habe). Dann noch ein paar weitere Gründe wie Wahlen, die ausländerfeindlichere Politik der Trumpadministration etc - auch wenn letzteres beim BVA in Köln wohl kein wirklicher Grund ist. Der Botschaftsmitarbeiter meinte, dass seien alles keine Gründe - der Pflegefall in D müsste z.B. schon eingetreten sein, damit man das als Grund nehmen kann. Genauso müsste man schon arbeitslos sein und keinen Job finden können, bzw. haufenweise Absagen haben, damit man die Jobschiene als Argumentation nehmen kann und so weiter. Bin daher im Moment etwas frustriert. Hast du eigentlich eine Eingangsbestätigung bekommen aus Köln bekommen? Habe am 12.12. in NYC abgegeben, die das dann nach Köln weiterleiten...noch kein piep.
  12. Hallo zusammen, irgendwer hier in der Runde der sich grade mit dem leidigen Thema Beibehaltungsgenehmigung rumschlägt? Habe ewig lang am Antrag gebastelt, Nachteile gelistet (z.B. dass ich mich auf verschiedene Jobs nicht bewerben kann), Bindungen an Deutschland nachgewiesen und viel mehr, nur um mir dann im Konsulat in NYC sagen bei der Abgabe des Antrags sagen zu lassen, dass das Bundersverwaltungsamt in Köln die Antraege momentan sehr gerne ablehnt und es sehr wahrscheinlich sei keine Genehmigung zu bekommen - und dass es oben drein 15-18 Monate dauert, bis es bearbeitet wird und man überhaupt was hört. War ein äußerst frustrierender Besuch...jetzt ist wohl mindestens ein Jahr Warten angesagt...
  13. I can only offer advice in the sense that I have filed for obtaining a BBG (Beibehaltungsgenehmigung) recently - I am only in the US 4 years, so I had to provide a lot more proof and reasons for wanting it - and approval is not guaranteed - could still be denied. However, you are right, if you have been in the US 20+ years you only need to show that you still have strong ties to Germany to file - again, no guaranteed approval, but the bar is much lower. Bear in mind that the BBG filing process takes 15-18 months these days, so I would get on it sooner rather than later. If your husband gets sworn into US citizenship without having the approved BBG in hand, he automatically looses his German citizenship.
  14. US experience certainly helps, but is no deal breaker. You may have to accept a step down in seniority levels and work your way back up. Network & tailor your application with your specific expertise in mind. Avoid non-specialized jobs unless you absolutely can't afford it - stepping out of one's field of expertise can make it very hard to get back in.
  15. The check should clear in about 2 weeks and you should get your NOA-1 within a month. Processing times are somewhere between 14 and 20 months.
×
×
  • Create New...